Motorradreisen Rumänien

Motorradtour Rumänien Karpaten - Rock XXL

Wer hat es nicht schon mal von Motorradreisen Rumänien gehört? Ab in die Karpaten  – mit uns rockt ihr ab in das Biker Rumänien Abenteuer.

Wir fahren vom ersten Tag an spannende Strecken auf dieser geführten XXL Motorradtour Rumänien.  Unser Startpunkt ist bewusst nicht  Wien und wir fahren auch nicht durch das eher unspektakuläre Ungarn.

4.250km durch 6 Länder, über 35 Pässe, täglich 6 Stunden im Sattel, einzigartige Kulissen, beeindruckende Naturreservate und wilde Gebirgspässe – genau das richtige für Biker und Bikerinnen.

Die wohl bekanntesten Hochstraßen in Rumänien, die TRANSFĂGĂRĂȘAN und die TRANSALPINA sind sicher die Highlights auf der Tour und zählen zu den TOP TEN auf der Welt.

Aber nicht nur die beiden sind eine Reise dahin wert. Die Dolomiten, die Hochebenen Sloweniens und Kroatiens versprechen eine aufregende Reise mit gigantischen Ausblicken und ein Kurveneldorado auf der gesamten Tour. Es ist eine Zeitreise von der Moderne bis zurück ins Mittelalter. Holzkirchen, Burgen und Schlösser pflastern den Weg, ebenso die vielen unterschiedlichen Kulturen.

Nicht zu vergessen die Fuhrwerke auf den Straßen, die zum rumänischen Alltag gehören.

Viele Kurven, eingebettet in sehr anspruchsvolle Tages-Etappen, exklusive 4-5 Sterne Hotels, machen diese Reise einzigartig.

Motorradreisen Rumänien: Rundum Sorglos

Am liebsten JA, daher planen wir unsere Motorradreisen Rumänien von vornherein so, dass es für alle Teilnehmer so angenehm wie möglich ist.

Unser Startpunkt ist in Sölden. Selbstverständlich unterstützen wir euch bei der Planung der Anreise.

Grundsätzlich halten wir unsere Gruppen überschaubar. Maximal 8 Teilnehmer machen bei Straßentouren Euch und unserem Guide noch Spaß.

Unsere Tagesplanung berücksichtigt alle Bedürfnisse, geplante wie ungeplante. Pausen und Fotostopps gehören für uns dazu. Und die besten Stellen dafür kennen wir schon.

Nächste Termine

25.08.2024 – 07.09.2024

Reisepreis:    2.995 Euro
Beifahrerpreis:    2.495 Euro
Einzelzimmerzuschlag:       500 Euro

Motorradreisen Rumänien Karpaten-Rock XXL

“Die bärigste Tour Europas”

Motorradreisen Rumänien: Unser Roadbook

Anreise Sölden

Individuelle Anreise zum Hotel. Wenn es geografisch passt, vereinbaren wir unterwegs einen Treffpunkt und fahren gemeinsam nach Sölden. 

Dort treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen und haben Zeit uns kennen zu lernen und uns über unsere bevorstehende Tour auszutauschen.

Tag 1 - Tourstart am Timmels Joch (ca. 350km)

Unsere Motorradtour Rumänien beginnt mit der Überquerung des Timmels Joch.  Einer der höchsten Pässe in den Alpen. Von dort aus geht es weiter über den Jaufen-Pass, über das Würzjoch in die Dolomiten. Kurz bevor wir diese verlassen, werden wir noch einen Zwischenstopp einlegen, um den besten Apfelstrudel der Welt zu genießen. 

Nachdem wir die Grenze nach Venetien überschritten haben, führt unsere Route zum Passo Giau, der für seine malerischen Serpentinen und Panoramablicke bekannt ist. Die beeindruckenden Felsformationen und die atemberaubende Landschaft werden unser ständiger Begleiter sein.
Unsere Tour endet im Raum Udine, wo wir abends die lokale Küche genießen werden.

Tag 2 - Tag der 3 Länder (ca. 350km)

Kleine, enge Straßen Richtung Nordosten bringen uns zum Fluss Nadiža, welcher gleichzeitg auch der Grenzübergang  zu Slowenien ist.

Auf gut ausgebauten und kurvenreichen Straßen geht es  in die dortigen Hochebenen. Am späten Nachmittag überqueren wir die Grenze zu Kroatien und erreichen die Provinz Varatždin. In der Nähe der Burg Trakošćan schlagen wir für heute unser Quartier auf.

DCIM100GOPROG0030851.JPG
trakoscan-504870

Tag 3 - Auf nach Serbien (ca. 310km)

Wer bisher noch die „Angstnippel“ an den Außenrändern seiner Reifen hatte, wird sie heute definitiv abrocken.

Durch das kroatische Hochland von Varatždin, entlang des Ivanščica, dem höchsten Berg im nordwestlichen Kroatien, können wir uns weiter einstimmen auf fantastische Landschaften.

Unzählige Kurven warten auf uns. Wir überqueren den Kipišće Pass, während wir uns immer weiter östlich bewegen.

Der Nationalpark Park Prirode Papuk ist unser nächstes Ziel, wo wir eine Pause einlegen und die Natur einmal „in Ruhe“ genießen. Unser Tagesziel heute ist kurz vor der serbischen Grenze.

Bild27

Tag 4 - Motorradtour Rumänien: das „Rocken“ kann beginnen (ca. 260km)

Heute haben wir die kürzeste Tagestour, was die Kilometer angeht. Wir schlängeln uns entlang von Feldern durch langgezogene Kurven. Am frühen Nachmittag erreichen wir dann den rumänischen Grenzübergang, der uns in eine „andere“ Welt führt.

Hier ticken die Uhren anders, die uns bekannte Infrastruktur spiegelt sich in den ländlichen Regionen nicht wieder. Es läuft hier alles beschaulich ab. Fuhrwerke gehören ebenso zum Alltag, wie der gemeinsame „Cafea“, der auf den Veranden vormittags getrunken wird. Hervorzuheben ist grundsätzlich die rumänische Gastfreundschaft.

Das Verkehrsnetz ist insgesamt gut ausgebaut, hin und wieder haben wir es mit Schlaglöchern und kleinen unbefestigten Straßen zu tun. Der Blick auf uralte Gebäude und restaurierte/ neue Häuser, lässt die Entwicklung der letzten Jahre in Rumänien stark erkennen.

Unser Gastgeber wird heute Timișoara sein, die fünftgrößte Stadt in Rumänien. Seit 2003 Kulturhauptstadt mit 14.000 historischen Gebäuden, auch bekannt unter dem Namen „Klein Wien“.

Tag 5 - Motorradreisen Rumänien: Karpaten Teil I (ca. 350km)

Heute wartet der östliche Teil der Westkarpaten auf uns. Der  Naturpark Apuseni besticht durch seine tiefen Schluchten, hohe Kämme aus Kalkstein, bizarre Höhlen- und Felslandschaften, Quellen und Flüsse, die sich durch das Kalkgebirge ihren Weg bahnen.

Er bietet vielfache Naturschutzgebiete die in diversen Kategorien unterteilt sind. Ebenso gibt es hier zahlreiche Tierarten, wie Braunbären, Wölfe, Wildkatzen – aber auch der ein oder andere Stein- und Schreiadler, wird möglicherweise über uns kreisen. Der höchste Gipfel ist der 1848 m hohe Curcubata Mare. Am späten Nachmittag erreichen wir den Kreis Mures, wo wir in einem traumhaften Castel übernachten, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde. 

Tag 6 - Motorradreisen Rumänien: „Bicaz“ ist krass oder Karpaten Teil II (ca. 350km)

Nach dem gestrigen Kurven-Eldorado sind die ersten Kilometer sanft zum eincruisen, bevor wir in den Superior Mures Gorge Nature Park fahren.

Der Naturpark befindet sich im Osten Siebenbürgens, im zentralen Teil der Ostkarpaten. Vorbei am Ceahlău-Massiv, erreichen wir gegen Mittag den größten Stausee von Rumänien, den Lacul Bicaz. Wir folgen der Panoramastraße um den Stausee herrum.

Die atemberaubende Bicaz Schlucht am Masivul Ceahlău Gebirge ist unser nächstes Ziel.

Entlang von steilen Felswänden, die hier bis über 100m senkrecht empor ragen, folgen wir dem Bicaz-Klamm.

Starke Erinnerungen an unsere Marokko Royal Touren werden wach, da man sofort an die Todra Schlucht denken muss. 

Durch das Gheorghenische Gebirge erreichen wir dann unsere heutige Herberge – ein sehr schön gelegenes, neu renoviertes Gästehaus – mit einem riesigem Sommergarten und wer will, kann abends noch eine „ruhige“ Kugel am Billardtisch schieben.

bicaz-431249

Tag 7 - Motorradtour Rumänien: Knoblauch zum Frühstück (ca. 240km)

Der heutige Tag zeigt uns Rumänien in fast all seinen Facetten. Spannende Kurvenkombinationen erwarten uns auch heute wieder. Von der ländlichen Region, durch den Parcul Naţional Călimani, dann weiter Richtung Süden.Beeindruckende Szenarien und Erlebnisse zeichnen den Weg bis nach Kronstadt/ Brasov.Über das Postăvarul-Gebirge erreichen wir am frühen Nachmittag Bran, unser heutiges Tagesziel.

Nach dem Einchecken und einem „schnellem Kaffee“ gehen wir ca. 10 Minuten zu Fuß zum Schloss Bran. Einmal den Mythos  um Graf Dracula live erleben.

Bild18

Tag 8 - Motorradtour Rumänien: „BÄRIG“ oder „BERGIG“ – das ist hier die Frage (ca. 330km)

Eins ist heute gewiss, es wird auf jeden Fall „BERGIG“. Auf sehr engen kurvigen Straßen durchqueren wir den Parcul Naţional Piatra Craiului bis zum Arges -Tal. Allmählich nähern wir uns unserem Tageshöhepunkt. Start ist Vidradu-Talsperre, der eigentliche Beginn der TRANSFĂGĂRĂȘAN, die zu den Top Ten Hochstraßen weltweit zählt. Ab jetzt ist Spannung und Aufmerksamkeit angesagt.

Nicht nur die Strecke erfordert höchste Konzentration, sondern auch die dort lebenden Braun Bären, erfordern ein „cooles“ Verhalten. Bei unserer Tour im letzten Jahr, haben wir etliche Bären auf der gesamten Strecke live erlebt. Von den fütternden Autofahrern animiert, sitzen sie in aller Regel direkt an der Straße und warten auf was Essbares. Mega imposante Erscheinungen, vor allem, wenn es Bärenmütter mit ihren Jungen sind. Sehr süß anzusehen, aber besser mit genügend Abstand.

In der Nähe des Vidradu Stausee werden wir in einem einzigartigen Restaurant eine Pause machen. 

Im Anschluss geht es in die Berge. Hier gibt es unzählige View Points mit grandiosen  Aussichten. Genuss pur! 

Am Ende der TRANSFĂGĂRĂȘAN fahren wir westwärts, folgen die letzten Kilometer bis zu unserem Hotel der “Olt”.

Symphonie & Boutique ist für heute Abend das Zauberwort, mehr wird nicht verraten. Außer dass es auch hier einen Super Wellnessbereich und Dinner gibt.

Einen Bären lassen wir uns heute Abend auf jeden Fall nicht aufbinden 😊.

Bild21
Bild22

Tag 9 - Motorradtour Rumänien: Träumen und genießen auf 2000 Höhenmetern (ca. 310km)

Tag der TRANSALPINA, die neben der TRANSFĂGĂRĂȘAN, die zweite weltweit bekannte Hochstraße in Rumänien ist. Richtung Norden zum Parcul Naţional Cozia, am Lacul Brădişor vorbei, zum Lacul Vidra. Eine Top Strecke, ideal zum warm werden.

Und dann ist sie da schon – die Transalpina.

Am Anfang eine ganz normale Straße, die ziemlich abrupt sehr steil und kurvig wird. Der Asphalt ist Top, wir fahren entlang des Parîngul Mare Gebirges, die Kurven auf 45° Schräglage ausgerichtet. Wenn da nicht die wahnsinnige Aussicht wäre, die dann doch nur 25-30° erlauben.

Auf dem Hochplateau gibt es einen Markt, dort werden Souvenirs und „Cafea“ angeboten. Spektakuläre Aussichten bieten sich während der auf das gesamte Gebirgsmassiv.

Südwestlich geht es weiter, entlang am Defileul Jiului” National Park.

Mega-Kurvenkombinationen, gepaart mit einigen Wasserfällen, die aus den Bergen fließen erwarten uns im Nationalpark Domogled-Valea Cernei. Hier lassen wir es uns heute in einem Spa Resort gut gehen lassen.

Bild24
transylvania-4454376

Tag 10 - Motorradtour Rumänien: Entlang der Donau (ca. 350km)

Der Parcul Natural Porţile de Fier führt uns zum Donau-Delta. Diese ist heute fast den ganzen Tag unser Begleiter. Diverse Sehenswürdigkeiten liegen auf der Strecke wie u.a. die Statuia  lui Decebal, ein Gesicht in Stein gemeißelt. In der Nähe des Fruška Gora Nationalparks, werden wir direkt an der Donau den letzten Abend in Serbien wie die „Prezidenten“ nächtigen. Wer will, kann vor dem Abendessen zur Abkühlung noch eine Runde im Pool drehen, davon gibt es gleich zwei.

Tag 11 - über die Donau nach Kroatien (ca. 370km)

Der heutige Tag ist größtenteils abseits von den Hauptstraßen. Zunächst fahren wir die malerischen Donau weiter. Diese überqueren wir in Donav und erreichen somit wieder Kroatien. Der beeindruckende Naturpark Papuk steht als nächstes auf dem Plan. Er ist der erste Geo-Park in Kroatien und besticht u.a. jahrhundertalter Buchen.

Am späten Nachmittag werden wir südlich von Zagreb unser Hotel erreichen.

Tag 12 - Ein Traum von Gebirgsstraßen (ca. 320km)

Über kleine Bergstraßen fahren bis Karlovac. Abseits der Hauptstraßen, parallel zur Grenze nach Slowenien, die wir nach ca. 150km erreichen. 
Die beiden großen Nationalparks Nanos – Južna und Južni Obronki sind unsere nächsten Ziele. Wir machen noch einen Abstecher zur sehenswerten Burg Predjama, die in einer Höhle im Fels erbaut wurde. Übernachten werden wir unmittelbar an der italienischen Grenze.

predjama-1826584

Tag 13 - an adventure journey comes to an end (ca. 360km)

Wir starten Richtung Norden und fahren am Parco Naturale Regionale delle Prealpi Giulie vorbei. Unsere Route führt uns zum Tagliamento, der bedeutendste und der letzte Wildfluss der Alpen. Unsere Tour führt uns weiter in Richtung Ampezzo und Innichen. Es folgt u.a. der Kreuzberg-Pass mit anspruchsvollen Kurven und spektakulären Aussichten auf die umliegenden Gipfel.

Der vorletzte Pass für heute ist der Jaufenpass, bevor es zum Abschluss unserer Tour nochmal über das Timmels Joch zu unserer letzten Übernachtung geht. Das abendliche Dinner bietet uns dann Gelegenheit, unsere Abenteuertour nochmal Revue passieren zu lassen.

Tag 14 – Motorradtour Rumänien: individuelle Rückreise

„Ne mai vedem“ sagt man, wenn man sich in Rumänien verabschiedet.

Auf das der Zauber dieser östlichen Welten euch ebenso fasziniert wie uns.

Daher freuen wir uns auf ein Wiedersehen auf einer unserer anderen Touren oder wer weiß,

Karpaten Rock – zweiter Teil

Anpassungen des Programmablaufs aufgrund von schlechtem Wetter oder anderen Unwägbarkeiten bleiben vorbehalten.

Rumänien Karpaten-Rock XXL

“Die bärigste Tour Europas”

Freundlich und fit

Du solltest fit und gesund sein und Du solltest Dein Motorrad auch in Spitzkehren gut beherrschen. Auch nach 6 Stunden im Sattel solltest Du Dich noch Fit genug für das “Ankunftsbier” sein. Leichte Schotterstrecken sind kein Problem für Dich? Sehr Gut! Diejenigen die zu zweit reisen, sollten natürlich alle Herausforderungen auch mit Beifahrer meistern können. Eine gelungene Tour ist eine Teamleistung. Wir sind den ganzen Tag gemeinsam unterwegs und kommen abends auch gemeinsam an. Wir fahren keine Rennen. Teamgeist und Rücksichtnahme sind der Schlüssel zum Stiefelbier mit alten und neuen Freunden.

Durchgecheckt

Dein Motorrad muss technisch einwandfrei, frisch gewartet und mit guten Reifen (!) ausgestattet sein. Die Streckenauswahl auf unserer Reise ist für geübte Fahrer auf Reiseenduros und Tourern gut zu bewältigen.

Leider ist die Tour nicht für Chopper oder Custombikes geeignet. Solltet Ihr Interesse an einer speziellen Chopper-Runde haben, sprecht uns gerne an.

Dresscode: Safety first

Sicherheitskleidung ist für ENDURADO-Touren Pflicht. Hose und Jacke oder Protektorenhemd müssen mit Rücken-, Ellbogen-, Schulter- und Knieprotektoren ausgestattet sein. Ob Integral-oder Klapphelm bleibt dabei Dir überlassen. Nützlich sind wasserdichte Motorradstiefel und gute Handschuhe. Deine Kleidung sollte im Idealfall Wind- und Wasserdicht sein, ebenso ist ein Innenfutter von Vorteil, da es von innen und außen mal heiß und kühl werden kann.

Dokumente

Zur Einreise nach in den 6 Ländern genügt ein gültiger Personalausweis.

Eine grüne Versicherungskarte solltest Du auch dabeihaben.

Pflicht ist ein Fahrzeugschutzbrief und eine Auslandskrankenversicherung. (z.B. vom ADAC oder anderen Anbietern) die im Fall der Fälle Arztkosten und die Kosten für einen Krankenrücktransport und die Rückholung Deines Motorrades abdeckt. 

Das Rundum-sorglos-Paket

Im Reisepreis enthalten sind folgende Leistungen:


  • 14x Übernachtungen in 4/5 Sterne Hotels im Doppelzimmer inkl. Frühstück (Zuschlag für Einzelzimmer auf Anfrage)
  • 14x Abendessen
  • 13 Fahrtage in in den genannten Ländern, begleitet von erfahrenen deutschsprachigen Tourguides
  • 13 gründlich ausgearbeitete und persönlich erprobte Tagestouren
  • Einweisung und Unterstützung beim Fahren (leichte Schotterstrecken/ Spitzkehren)
  • Packliste
  • Eintritt Schloß Bran
  • Mautgebühr Timmelsjoch

Im Reisepreis nicht enthalten sind:

  • Kosten für Hin- und Rückfahrt Sölden
  • Auslandskrankenversicherung (Pflicht)
  • Andere Reiseversicherungen
  • Benzin und Öl für Dein Motorrad
  • Getränke
  • Alles was nicht in der Reisebeschreibung als “im Preis enthalten” erwähnt ist.

Mindestteilnehmerzahl: Die Tour findet auf jeden Fall statt

Maximale Teilnehmerzahl: 8
 

Bei Nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich ENDURADO vor, die Tour bis zum
jeweiligen Buchungsschluss abzusagen.


25.08.2024 – 07.09.2024               

Preis: 2.995 Euro           

Buchungsschluss 30.06.2024

Beifahrerpreis:                2.495 Euro
Einzelzimmerzuschlag:     500 Euro

Möchtest Du in einer geschlossenen Gruppe zu einem Termin Deiner Wahl fahren? Gern, sprich uns bitte an.

Motorradreise Rumänien Karpaten-Rock XXL

“Die bärigste Tour Europas”

Endurado Logo

Endurado GmbH
Hauptstraße 85
65817 Eppstein

Telefon: +49 (0) 6198 575 988 0
Mail: info@endurado.de

IMPRESSIONEN

Rumänien Karpaten-Rock XXL

Scroll to top